Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Sicher mit dem Bike in den Herbst

Kampagne Motorrad Herbst
Sicher mit dem Bike in den Herbst
Der Herbst naht mit großen Schritten und die Straßenverhältnisse ändern sich

In diesen Tagen hält der Herbst Einzug im Kreis Herford. Das merken jetzt die Motorradfahrer nicht nur an dem zunehmenden Laub auf der Straße ganz deutlich. Damit ändern sich die Fahr- und Straßenverhältnisse bei uns im Kreis erheblich. Die Folgen bei Motorradunfällen stellt die Polizei immer wieder fest, sind gravierender als im Sommer.

Morgens ist es kälter und eine falsche Kradbekleidung bei den niedrigen Temperaturen insbesondere kalte Hände haben einen entscheidenden Einfluss auf das Reaktionsverhalten der Fahrer. Hier helfen für die Hände Griffheizung bzw. ein dünner Innenhandschuh mit wärmenden Fasern.

Die Straßenverhältnisse sind in der Mischung Laub und Nässe eine mitunter glatter und gefährlicher Belag gerade in der Kurvenfahrt. Fahren Sie vorausschauend und vermeiden eine extreme Kurvenlage. Übrigens der Reifen braucht ebenso in dieser Jahreszeit länger, bis er den vollen Gripp erreicht. Im Sommer hat er es da leichter und ist aufgrund des Wetters bereits warm. Im Herbst und Winter wissen Ganzjahresfahrer, dass sie den Reifen erst warmfahren müssen.

Die Lichtverhältnisse in dieser Zeit verändern sich zusätzlich. Es wird morgens später hell, abends früher dunkel und die Sonne steht tiefer.

Das Visier spielt hier eine wichtige Rolle. Überprüfen Sie es auf Kratzer, die das Licht gefährlich brechen können. Sie sehen dann nichts. Apropos Sehen, Achten Sie darauf gesehen zu werden, rät die Polizei. Selbst modische Kradbekleidung lässt sich mit Reflektoren ausstatten, die andere Verkehrsteilnehmer besser wahrnehmen. In den vergangenen Jahren waren immer etwa 75 Kradfahrer an Unfällen im Kreisgebiet beteiligt. Helfen Sie mit diese Zahl zu senken und fahren sie vor- und umsichtig, dann kommen Sie sicherer durch die kalte Jahreszeit.

 

Die Polizei wünscht Ihnen eine sichere Fahrt