Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Angetrunkene Autofahrerin angehalten

Off
Off
Angetrunkene Autofahrerin angehalten
36-Jährige geht Polizeibeamte an
PLZ
32130
Polizei Herford
Polizei Herford

(jd) Eine aufmerksame Zeugin informierte gestern (12.1.) um kurz nach 15.00 Uhr die Polizei darüber, dass ein vor ihr auf der Meller Straße in Enger befindlicher Skoda auffällig fahren würde: Das Auto fuhr mehrfach auf die Gegenfahrbahn und missachtete trotz Gegenverkehrs mehrere Vorfahrten. Erstmals war ihr die Frau auf der Straße Auf der Freiheit/Blankenfohr in Spenge aufgefallen. Die Beamten konnten den Pkw auf Höhe der Herforder Straße in Enger feststellen und gaben mehrfach optische und akustische Anhaltesignale. Die bis dahin unbekannte Fahrerin des Autos missachtete diese. Erst nach etwa zwei Kilometern konnten die Beamten das Fahrzeug überholen und den Streifenwagen so positionieren, dass die Fahrerin anhalten musste. Den Beamten schlug aus dem Auto sogleich ein starker Alkoholgeruch entgegen. Das Durchführen eines Atemalkoholtests bei der 36-jährigen Spengerin war nicht möglich, sodass die Frau zur Wache nach Bünde gebracht wurde, da hier eine angeordnete Blutprobe entnommen werden sollte. Auf der Fahrt versuchte die Frau, den Streifenwagen zu verlassen und würgte eine neben ihr befindliche Polizeibeamtin. Diese konnte den Angriff jedoch sogleich abwehren. Im weiteren Verlauf biss die 36-Jährige die Beamten in den Oberschenkel. Nach einigen Sekunden gelang es dieser, den Kiefer der Spengerin zu lösen. Nach der Entnahme der Blutprobe auf der Bünder Wache, wurde die Frau, die nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist, entlassen. Sie muss sich nun wegen mehrerer Delikte verantworten.

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110