Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Fußgängerin körperlich angegangen

Off
Off
Fußgängerin körperlich angegangen
Radfahrer flüchtig
PLZ
32130
Polizei Herford
Polizei Herford

Am Donnerstagmittag (12.5.) meldete sich eine 28-Jährige Fußgängerin bei der Polizei Enger und teilte mit, dass sie von einem Radfahrer körperlich angegangen wurde. Die Engeranerin befand sich gegen 10.30 Uhr joggender Weise auf dem unbefestigten Feldweg der Nordhofstraße aus Richtung Sattelmeierstraße kommend. Auf dem Weg befindet zusätzlich noch ein schmaler asphaltierter Streifen für Radfahrer. Die Joggerin bemerkte hinter sich einen Radfahrer, der sie lautstark daraufhin hinwies, dass sie nicht auf dem asphaltierten Streifen joggen solle. Anschließend stieg der bislang unbekannte Radfahrer von seinem Fahrrad runter und ergriff die Joggerin am Oberkörper. Die Joggerin konnte sich losreißen und in Richtung Erdbeerweg weiterlaufen. Der Radfahrer folgte ihr und griff die Joggerin erneut an. Erst mit Drohung der Polizei ließ der Radfahrer ab und flüchtete mit seinem alten Herrenrad weiter. Durch den tätlichen Angriff wurde die 28-Jährige leicht verletzt. Der flüchtige Radfahrer wird mit ca. 50-60 Jahre alt und schlanker Statur beschrieben. Er war ca. 175cm groß und hat kurze weiße Haare. Wir bitten Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben oder auch Angaben zum Radfahrer machen können, sich unter der Telefonnummer 05221-8880 zu melden.

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110