Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Grob verkehrswidriges Verhalten

Off
Off
Grob verkehrswidriges Verhalten
Beifahrer beleidigt Polizeibeamte
PLZ
32052
Polizei Herford
Polizei Herford

(jd) In der vergangenen Nacht (3.8.) wurden Polizeibeamte auf einen Audi-Fahrer aufmerksam, der mehrfach ohne erkennbaren Grund über den Parkplatz der Kreispolizeibehörde an der Hansastraße fuhr. Der Audi mit Bielefelder Zulassung fuhr dann gegen 0.50 Uhr weiter in der Hansastraße. Der Fahrer bremste sein Fahrzeug sowohl auf dem Parkplatz, als auch auf der Hansastraße mehrfach, ohne erkennbaren Grund ab und brachte es unmittelbar danach im Stand auf die maximale Drehzahl, ehe es lautstark mit Höchstgeschwindigkeit beschleunigt wurde. Über die Goebenstraße fuhr der Audi dann mit hoher Geschwindigkeit in Richtung Innenstadt. Eine Streifenwagenbesetzung traf das beschriebene Fahrzeug wenige Minuten später auf der Mindener Straße an. Als sich der Streifenwagen näherte, beschleunigte der bis dahin unbekannte Fahrer das Fahrzeug stark. Auf Haltesignale des Streifenwagens reagierte er erst kurze Zeit später. In dem Audi befanden sich insgesamt fünf Herforder im Alter von 17 bis 24 Jahren. Zum Zeitpunkt der polizeilichen Kontrolle führte ein 20-Jähriger das Auto. Der 24-jährige Beifahrer verhielt sich den Beamten gegenüber unkooperativ und beleidigte diese. Im Rahmen der anschließenden Befragung der Insassen, wer im Bereich der Hansastraße und Goebenstraße den Audi gefahren hatte, machten die Personen widersprüchliche Aussagen. Bei dem Audi handelt es sich um einen Mietwagen, den ein weiterer 20-Jähriger, der sich ebenfalls in dem Auto befand, gemietet hat. Das Verkehrskommissariat hat die Ermittlungen wegen verkehrswidrigen und rücksichtslosen Verhalten als Fahrzeugführer aufgenommen. Der 24-Jährige muss sich wegen Beleidigung verantworten.

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110