Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Gute Sichtbarkeit dient der Unfallverhütung

Fahrrad-Kontrolle
Gute Sichtbarkeit dient der Unfallverhütung
Neu - Info-Flyer unserer Verkehrsexperten

Jetzt zur dunklen Jahreszeit sollten Sie als Fußgänger und Radfahrer darauf achten, möglichst helle und reflektierende Kleidung im Straßenverkehr zu tragen. Die Erkennbarkeit von dunkler Kleidung reicht bei Dunkelheit nur bis zu circa 25 Meter. Reflektierendes Material wird bereits in einer Entfernung von circa 150 Metern wahrgenommen. Bei einer Geschwindigkeit von 50 km/h beträgt der Anhalteweg etwa 28 Meter. Helle Bekleidung kann somit Verkehrsunfälle verhüten.

Insbesondere zur dunklen Jahreszeit kommt es zusätzlich zu Beeinträchtigungen der Sichtverhältnisse durch Nebel und Schnee-, Regen- und Graupelschauer. Gerade jetzt sollten Sie ganz besonders darauf achten, dass Sie von anderen Verkehrsteilnehmern gut gesehen werden. Beachten Sie deshalb:

  • tragen Sie helle und reflektierende Kleidung
  • nutzen Sie Querungshilfen wie beleuchtete Fußgängerüberwege und Ampeln
  • und rechnen Sie immer mit Fahrfehlern oder nicht angepasstem Verhalten der Kraftfahrzeugführer.

Bei der Teilnahme als Fußgänger im Straßenverkehr kommt es nicht auf modisches und gutes Aussehen an, sondern vor allem auf Ihre Sicherheit.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Info-Blatt unserer Verkehrsexperten in der Downloadbox.

Die Polizei im Kreis Herford wünscht allen Verkehrsteilnehmern eine sichere Teilnahme am Straßenverkehr!