Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Verkehrsunfallstatistik der Polizei Herford

Verkehrsunfall
Verkehrsunfallstatistik der Polizei Herford
Hier finden Sie Informationen zur Verkehrsunfallentwicklung im Kreis Herford.

Der Verkehrssicherheitsbericht für das Jahr 2019 in Schlagzeilen:

• Anzahl der Unfälle leicht gestiegen
• Weniger Verletzte
• Unfälle mit Radfahrern fordern Polizei weiterhin

Kurzüberblick
Insgesamt ereigneten sich im Jahr 2019 kreisweit 7.573 Verkehrsunfälle. Das waren 299 Unfälle mehr als im Jahr 2018. Das bedeutet eine Steigerung von 4,11%. Davon waren 5.140 leichte Sachschadensunfälle. 2.433 Unfälle fielen unter die Kategorie schwere Unfälle.

Im abgelaufenen Jahr beklagt die Kreispolizeibehörde fünf Verkehrstote.

Trotz eines leichten Anstiegs der Verkehrsunfälle, sank die Zahl der bei den Unfällen verletzten Personen. Insgesamt verletzten sich 717  Personen bei den Unfällen im Kreisgebiet. Das entspricht einer Abnahme gegenüber dem Jahr 2018 um 79 Personen (-7,93 %). Insbesondere sank die Anzahl der verletzten Kinder um mehr als 23% gegenüber dem letzten Jahr.

Im Jahr 2020 werden sich die polizeilichen Maßnahmen der Direktion Verkehr  auf die Radfahrer und auch jugendliche Verkehrsteilnehmer konzentrieren . Dort kam es zu Steigerungen bei beiden Verkehrsteilnehmern. Mit 75 verletzten Jugendlichen ist ein deutlicher Anstieg um 33,92% gegenüber dem Vorjahr 2018 zu verzeichnen.

Weitere Einzelheiten zur Verkehrsunfallentwicklung im Jahr 2019 entnehmen Sie der nebenstehenden Statistik.